Start News Blutspender können Leben retten
Blutspender können Leben retten

Blutspende am 13. Juli in der Nibelungenhalle

Viele Operationen, Transplantationen, Versorgung bei Unfällen und die Behandlung von Patienten mit bösartigen Tumoren sind nur möglich, wenn ausreichend Blutpräparate vorhanden sind. Der Anteil an Patienten mit hohem Alter oder mit komplexen chirurgischen Eingriffen in den Krankenhäusern steigt stetig. Ebenso gibt es Notfallpatienten mit einer akuten Blutungssituation, bei denen die Transfusion von mehreren Fremdblutkonserven lebensrettend sein kann, schreibt der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen.

Gerade in der Sommerzeit blieben die Spenderliegen oftmals leer. Um die Versorgung mit Blutspenden gewährleisten zu können, bietet das Lorscher Rote Kreuz am Freitag (13. Juli) von 14 bis 19.30 Uhr in der Nibelungenhalle einen Termin an.

Blut spenden kann jeder gesunde Mensch vom 18. bis zum 73. Geburtstag. Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Spenderinnen und Spender sollten eine gute Stunde Zeit einplanen, auch wenn die eigentliche Blutspende nur wenige Minuten dauert. Der Blutspendedienst bittet darum, den Personalausweis mitzubringen.

Weitere Informationen zur Blutspende gibt es unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de.

Das DRK Lorsch bittet die Bevölkerung um eine rege Beteiligung.

 
Copyright © 2019 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

News

Blutspende am Freitag, den 12.07.2019

von 14:00-19:30 Uhr

 
Sanitätsdienste
 
24-Stunden-Übung

11. bis 12. Mai 2019

 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute121
Gesamt769223