Start News Blutspende
Blutspende

am Freitag den 15. Juli 2016

Die Lorscher DRK Ortsvereinigung ist eine Selbsthilfegruppe, die sich um das Wohl von Menschen kümmert, ihnen Hilfe leistet und sie auch psychologisch betreut, wenn es notwendig ist. Um alle Aufgaben zu erledigen, benötigen die Lebensretter auch Geld. Deshalb bitten sie hin und wieder um Spenden. Geld bekommen die ehrenamtlich tätigen Helfer aber unter anderem auch durch Blutspendeaktionen. Der nächste Blutspendetermin in Lorsch ist am Freitag (15.), von 15 bis 20 Uhr in der Nibelungenhalle.

Der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen bittet dabei um die Hilfe für Patienten. Gerade in der Sommerzeit bleiben viele Liegen bei den Spendeterminen leer. Doch der Bedarf an Blut ist weiterhin notwendig. Frisches Blut wird benötigt, um nach Unfällen, bei Operationen oder Krankheiten helfen zu können. Das gilt vor allem für die Krebstherapie, für die 19 Prozent aller Blutspenden eingesetzt werden.

Blut spenden kann jeder gesunde Mensch von 18 bis 72 Jahren. Erstspender dürfen jedoch nicht älter sein als 64 Jahre. Das DRK bittet darum, zur Blutspende den Personalausweis und auch den Blutspenderpass mitzubringen.

Nach der Blutentnahme können sich die Spender bei einem Imbiss wieder ein wenig erholen. Allen Spendern übergibt das Lorscher Rote Kreuz auch eine Tafel Schokolade. Jubilare werden mit einer Urkunde, einer Ehrennadel und einer Flasche Wein ausgezeichnet. Blutspender sollten eine Stunde Zeit einplanen - eine Stunde, die ein Leben retten kann.

 
Copyright © 2018 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

News

Rückblick Blutspende

vom 13. Juli 2018

 
Blutspender können Leben retten

Blutspende am 13. Juli in der Nibelungenhalle

 
Rückblick Blutspende

Lorscher Rotes Kreuz mit 175 Blutspenden zufrieden

 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute233
Gesamt597479