Start News Bericht Jahreshauptversammlung
Bericht Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 9. Mai 2014

Verjüngung der DRK-Bereitschaft ist gelungen

Rotes Kreuz Lorsch hat starkes Engagement für die Allgemeinheit gezeigt

 

Erleichtert zeigte sich Klaus Jäger, Vorsitzender der Ortsvereinigung (OV) Lorsch des Roten Kreuzes (DRK), bei der Jahreshauptversammlung, dass es geglückt sei, die Bereitschaft zu verstärken und einen Generationenwechsel herbeizuführen. Andernfalls wäre die OV ein Auslaufmodell gewesen. Durch den Rücktritt von Bereitschaftsleiter Thomas Knecht und die Wahl von Stephan Thomas für dieses Amt sei es auch gelungen, die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zu verbessern. Klaus Jäger berichtete über die gute Zusammenarbeit mit dem DRK-Kreisverband. Hier seien die Überlegungen, den Rettungsdienst auszugliedern, weit vorangeschritten.

Mit der Stadtverwaltung werde derzeit über eine Verlagerung der DRK-Unterkunft verhandelt. Er sagte den Mitgliedern aller Organisationseinheiten ein herzliches Dankeschön für hunderte geleistete Einsatzstunden, für ihr uneigennütziges ehrenamtliches Wirken für die Allgemeinheit. Sein Dank galt auch den fördernden Mitgliedern, den Sponsoren und der Stadt Lorsch für die finanzielle Unterstützung ohne die das DRK die Arbeit nicht leisten könne.

Die Sanitätsgruppe, so berichtete der stellvertretende Bereitschaftsleiter Peter Held, habe 67 Sanitätsdienste mit mehr als 2000 Einsatzstunden geleistet, nicht nur bei Veranstaltungen in Lorsch. Mehr als 250 Stunden waren die „First Responder“, Ersthelfer vor Ort, bei 121 Einsätzen frequentiert. Zum größten Teil wurden diese Notfalleinsätze mit dem privaten Pkw geleistet. Bei vier Blutspendeterminen waren 760 Freiwillige erschienen und es konnten mehr als 380 Liter Blut geliefert werden. Bei zwei Altkleidersammlungen sei ein Rückgang bei der Kleiderabgabe festgestellt worden. Zu den Aufgaben zählte Held auch die sozialen Dienste, etwa beim Seniorennachmittag der Stadt Lorsch oder beim Krankenhausbesuchsdienst. Hier werden aber noch Freiwillige zur Unterstützung gesucht.

Teil der Arbeit der OV ist auch die Seniorengymnastik montags ab 16 Uhr im Giebauer Haus. Sie wird seit 30 Jahren von Helga Theisen geleitet. Auch die Weiterbildung gehöre zu den Aufgaben der Aktiven, vom Funklehrgang bis zur Ausbildung als Rettungssanitäter. Das Rote Kreuz habe sich beim Neujahrsempfang der Stadt und beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr mit einem Infostand der Öffentlichkeit präsentiert. Im Kindergarten St. Benedikt sei der neue (gebrauchte) Krankentransportwagen (KTW) vorgestellt worden. Mit 61 Krankentransporten habe er den Rettungsdienst unterstützt.

Bei zahlreichen Übungen, zum Teil mit der Feuerwehr, etwa Bus-Unfall, Gasexplosion, Verpuffung in einem Einkaufsmarkt, Brandeinsatz und auch bei echten Einsätzen wie Hochwasser in Biblis, wurden die Einsatzkräfte ausgebildet und es wurde ihr Können unter Beweis gestellt. Die Mitglieder waren mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt vertreten. Dem Jugendrotkreuz gehören zwölf Mitglieder an im Alter zwischen 6 und 13 Jahren. Neben dem KTW wurden unter anderem ein Drucker, ein Krankentragestuhl, ein Beatmungsbeutel, eine Weinmann Beatmungslatte und ein Navigationsgerät angeschafft.

Gemeinsam mit Bereitschaftsleiter Stephan Thomas bedankte sich Peter Held bei allen Helferinnen und Helfern für ihr großartiges ehrenamtliches Engagement, das oftmals auch weit über das normale Maß hinausgegangen sei. Zu Beginn der Jahreshauptversammlung hatten die Teilnehmer der verstorbenen Mitglieder gedacht, unter anderem dem Ehrenvorsitzenden Ludwig Brunnengräber und der Ehrenbereitschaftsleiterin Karin Brand. ml

JHV2014-1

JHV2014-2

JHV2014-3

JHV2014-5

JHV2014-6

JHV2014-7

JHV2014-8

JHV2014-9

JHV2014-11 Vorstand

 
Copyright © 2020 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

News

Blutspender gesucht !

Blutspende am 26. Juni 2020

 
Arbeitseinsatz

Erneute Unterstützung beim abfüllen von Desinfektionsmittel

 
Rückblick Blutspende

am 3. April 2020

 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute1008
Gesamt987621