Start News First Responder Lorsch
First Responder Lorsch

140 First Responder Einsätze 2012

Einhundertvierzig Mal sind die „Helfer vor Ort“ des DRK Lorsch im vergangenen Jahr ausgerückt, um schnelle und qualifizierte Erste Hilfe bei Unfällen sowie bei chirurgischen und internistischen Notfällen zu leisten. 

Im Schnitt waren die sog. „First Responder“ alle 2,5 Tage in Lorsch und der nähren Umgebung im Einsatz.

Der Begriff „First Responder“ bedeutet so viel wie "Voraushelfer"  und stammt aus dem amerikanischen Raum, wo das „First Responder System“ in den Achziger Jahren entstand. Mittlerweile hat sich dieses System auch in Deutschland etabliert und es ist seit vielen Jahren üblich, dass zu medizinischen Notfällen außer dem Rettungswagen auch noch ein Voraushelfer alarmiert wird.

Dabei ist der Helfer vor Ort auch bei uns nicht als Konkurrenz oder Ersatz zum Regelrettungsdienst zu sehen, sondern verkürzt lediglich das so genannte "therapiefreie Intervall". Das heißt: Die Zeit ab dem Notruf bis zur Versorgung der erkrankten, bzw. verletzten Person wird dadurch kürzer.

Durch die Verkürzung der hilfeleistungsfreien Zeit kann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit  lebensrettenden Sofortmaßnahmen begonnen werden, was gerade bei Erkrankungen wie beispielsweise einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall sehr wichtig ist, denn je schneller die Hilfe, desto günstiger die Prognose.

Hier in Lorsch wird das Helfer vor Ort System seit 2006 durchgeführt mit 26 Einsätzen im Jahr, wobei die Anzahl der Einsätze von Jahr zu Jahr kontinuirlich anstieg.

 16-59-1

 
Copyright © 2020 DRK Lorsch. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

News

Blutspender gesucht !

Blutspende am 26. Juni 2020

 
Arbeitseinsatz

Erneute Unterstützung beim abfüllen von Desinfektionsmittel

 
Rückblick Blutspende

am 3. April 2020

 

Einsätze

Rückblick 1. Halbjahr 2018
 
Halbjahresbilanz 2017

Erstes Halbjahr 2017 - So einsatzreich wie nie zuvor

 

Besucher

Heute943
Gesamt987556